Publikationen und Vorträge

Impulsvorträge


MEINE AKTUELLEN VORTRAGSTHEMEN:

DSC_8669-1Von Nobelpreisträgern lernen – Wirtschaftliche Fehlentscheidungen vermeiden
„Ich bin halt Workaholic“ – Modekrankheit oder tatsächliche Gefahr für Unternehmen und Mitarbeiter?
„War for talents“ – Wie Sie Ihr Unternehmen für den Kampf um die besten Nachwuchskräfte wappnen

Anfragen /Buchung Athenas-logo-2014

BISHERIGE IMPULS- UND FACHVORTRÄGE:

Ute_Rademacher_Vortrag_WerbungPostdigitale Werbung jenseits alter und neuer Formate und Handlungsfelder
Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft, Universität Leipzig,  (2016)

2014-10-28-16h15m16_MT_2014_low„Alt werden kann ich später immernoch“ – Ein Psychogramm älterer Konsumentinnen
foodRegio Marketingtag, Wirtschaftsförderung Lübeck,  (2014)

 

Portrait of beautiful senior woman„Ich wäre ungern nochmal 20“ – Positives Altern
7. Europäische Konferenz für Positive Psychologie, Amsterdam (2014).

colibri research, qualitative marktforschung hamburg, marktforschung, marktforscher, studien, publikationen,ute rademacher„Bag Stories“ – Eine weltweite Studie über Frauen und ihre Handtaschen – Symposium ‚Homo Portans‘, Hygienemuseum Dresden (2010)

colibri research, qualitative marktforschung hamburg, marktforschung, marktforscher, studien, publikationen,ute rademacher

„Bag Stories“ – Die Welt der Konsumentinnen
Female Grey Day zum Megatrend ‚Feminisierung‘ (2009)

 

Fachartikel - Qualitative Marktforschung
Cover quadratisch
Ute Rademacher (2014)
„Leichter führen und besser entscheiden: Psychologie für Manager“ Springer-Gabler Verlag.
 
colibri research, qualitative marktforschung hamburg, marktforschung, marktforscher, studien, publikationen,ute rademacherUte Rademacher (2013)
„Praxis-Tipps: Moderation von Gruppendiskussionen“
planung&analyse, 3
colibri-research-downloadbutton
Ute Rademacher (2012).colibri research, qualitative marktforschung hamburg, marktforschung, marktforscher, studien, publikationen,ute rademacher
„Treue Begleiter. Die Psychologie der App-Nutzung.“
Research & Results, 3.
colibri-research-downloadbutton

colibri research, qualitative marktforschung hamburg, publikationen,impulsvorträgeUte Rademacher (2011).
„In Form(el) gebracht.“
Eine Fallstudie zu insight-geleiteter Produktentwicklung. Research & Results, 3, 26-27.
colibri-research-downloadbutton
colibri research, qualitative marktforschung hamburg, marktforschung, marktforscher, studien, publikationen,ute rademacherUte Rademacher & Margit Kling (2010).
„Netzwerkkinder und Silver Surfer. „
Eine Blogstudie über das Online Shoppingverhalten verschiedener Generationen.
Research & Results, 5, S.34-36.
colibri-research-downloadbutton
colibri research, qualitative marktforschung hamburg, marktforschung, marktforscher, studien, publikationen,ute rademacherUte Rademacher (2009).
„Without My Bag My World would Tremble.“
Planung & Analyse, Sonderausgabe Englisch, S. 24-27.
colibri-research-downloadbutton
Fachkongresse - Qualitative Marktforschung

Ute Rademacher & Josephin Wandt (2013). 
How we see the world without seeing it.
ESOMAR  Research Forum Prag, März 2013

Greet Sterenberg, Wendy Hesseling & Ute Rademacher (2008). 
Bag Stories – What bags tell about women. 
ESOMAR Qualitative Conference in Istanbul /Türkei

Ute Rademacher & Kay-Volker Koschel (2006). 
Coming to terms with emotion.
ESOMAR Qualitative Conference in Athen /Griechenland

Ute Rademacher & Stefanie Güntzel (2005). 
„Concept Contest© – Ein neues Tool für konsumentenbasierte Produktinnovationen.“
BVM Jubiläumskongress in Berlin, Germany. Preis als ‘Tool des Jahres 2005’.

Ute Rademacher (2003).
„Two routes – One Destination. Synergies of Qualitative and
Quantitative Research Methodologies on Brand Assessment.
South African Market Research Association Conference. Gaborone (Botswana).

Ute Rademacher, Ute (2002).
„Global or Local? A Perspective on the South African Market.
Contribution at the 12th Conference of the South African Market Research Association (SAMRA). Johannesburg (Südafrika).

nach oben

Fachartikel und -Vorträge - Kommunikationspsychologie

Ute Rademacher (2017). 
„Postdigitale Werberezeption jenseits der Grenzen alter und neuer Werbeformate und Handlungsfelder“
In: Gabriele Hooffacker & Cornelia Wolf (Hrsg.), Technische Innovationen – Medieninnovationen? Herausforderungen für Kommunikatoren, Konzepte und Nutzerforschung, S. 294-305. Wiesbaden: Springer.

Ute Rademacher (2014). 
„Konstruktive Kommunikation am Arbeitsplatz“
Workshop bei der 7. Europäischen Konferenz für Positive Psychologie. Universität Amsterdam (Niederlande).

Ute Rademacher (1999).
„Metakommunikation – Die empirisch-psychologische Untersuchung des Sprechens über das Sprechen.“
Inaugural Doktorarbeit. Universität Heidelberg (Deutschland).

Ute Rademacher (1999).
„Worüber redest Du eigentlich?“.
Psychologie Heute. Beltz Verlag. Weinheim (Deutschland).

nach oben