Das Netzwerk der 1000Vordenker trifft sich zwei Mal im Jahr, um sich an schönen Orten mit netten Menschen über Zukunftsthemen auszutauschen. Am 11. November stand im Berliner Office von Google das Thema “The Future of Me, Myself and I” auf dem Programm. Nach einem hochspannenden Vorabend im Games Science Center, das zu einem nicht unerheblichen Teil in der virtuellen Realität stattfand, ging es in meinem Vortrag über die Auswirkungen der Digitalisierung aus psychologischer Perspektive. Welchen Einfluss haben soziale Medien auf das Selbstkonzept von Menschen, Konsumenten, Usern? Wie verändert sich das Verständnis von meinem Selbst durch meine Präsenz auf Facebook, Twitter, Instagram und Snapchat? Wer bin ich, wenn ich auf verschiedenen Kanälen unterschiedliche Profile anlege? Muss sich das Marketing zukünftig auf multiple Persönlichkeiten ihrer Kundinnen und Kunden einstellen? Welchen Einfluss kann Augmented Reality auf das Selbstverständnis ausüben?