Der Rückgang der Zahl eingehender Bewerbungen, anspruchsvollere Wünsche junger BewerberInnen und Schwierigkeiten, vielversprechende Talente langfristig ans Unternehmen zu binden und dadurch die Investition in die Ausbildung wieder einzuspielen, sind nur einige der Probleme, mit denen Unternehmen mehr und mehr zu kämpfen haben. Unternehmen, die spannende, aber weniger bekannte Produkte und Dienstleistungen zu bieten haben, oder mittelständische Firmen, die keinen Arbeitsplatz in einer coolen Metropole bieten können, müssen sich immer stärker engagieren, um gut qualifizierte und motivierte Nachwuchskräfte für sich zu gewinnen.

Dabei reichen punktuelle Maßnahmen wie eine auffällige Stellenausschreibung oder ein gut gestalteter Messestand bei einer Jobmesse nicht mehr aus. Die Maßnahmen des Employer Branding greifen – wie beim Branding von Produkten und Dienstleistungen auch – erst dann nachhaltig, wenn sie in ein in sich stimmiges, fundiertes und umfassendes Markenführungskonzept eingebunden sind.

  • Was zeichnet uns als Arbeitgeber besonders aus? Welche Stärken und Besonderheiten können wir tatsächlich in Anspruch nehmen?
  • Was haben wir zu bieten? Und was haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter davon? Was freut sie, erleichtert ihnen das Arbeiten, bereitet ihnen Freude im Arbeitsalltag?
  • Was unterscheidet uns von anderen Unternehmen? Was macht unseren besonderen Charme aus? Was gibt es so nur bei uns?

Antworten auf diese Fragen sollten nicht “am grünen Tisch” der Geschäftsleitung gefunden werden, sondern in Gesprächen mit den wahren Experten: den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die das Unternehmen zu ihrem “employer of choice” gemacht haben. Mit der geeigneten Methodik und durch einen objektiven Blick von außen, unterstützen wir Unternehmen darin, unsere Marketingexpertise aus 20 Jahren Konsumgüterforschung überall dort einzubringen, wo eine starke Arbeitgebermarke gefragt ist. Erfahren, authentisch, zielführend. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir Ihre HR-Stategie unterstützen können.